Yogazentrum Nassenfels

Yoga - im Fluss des Lebens SEIN

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, als Yogapraktizierende sind wir uns unserer gesellschaftlichen Verantwortung während der Corona-Pandemie bewusst und informieren euch hiermit über die bis auf Weiteres im Yogazentrum geltenden Verhaltensregeln. Diese werden auch im Yogazentrum ausgehängt. Alle Teilnehmenden am Unterricht im Yogazentrum verpflichten sich auf die Einhaltung dieser Regeln. 

Mein Ziel ist es, euch trotz allen Regeln und Einschränkungen schöne und aufbauende Yoga-Stunden anzubieten und ich freue mich sehr auf das Wiedersehen! Danke für euer Verständnis! 

Bei einer Inzidenz unter 50 ist die Teilnahme ohne Test möglich.

Generelle Sicherheits- und Hygieneregeln: 1. Eine Teilnahme ist nicht möglich, wenn ihr - eine nachgewiesene SARS-CoV-2-Infektion habt. - in den letzten 14 Tagen Kontakt zu COVID-19-Fällen hattet. - einer Quarantänemaßnahme unterliegt. - unspezifische Allgemeinsymptome und respiratorische Symptome jeder Schwere (wie z. B. Atem- not, Husten, Schnupfen) oder für eine Infektion mit SARS-CoV-2 spezifische Symptome (Verlust des Geruchs- oder Geschmacksinnes) habt. Solltet ihr während des Aufenthalts Symptome entwickeln, wie z.B. Fieber oder Atemwegsbeschwerden, möchten wir euch zum Schutz aller bitten, den Kurs vorzeitig abzubrechen.

2. Die Zahl der gleichzeitig im Innenbereich anwesenden Personen ist so festgelegt, dass auch bei Erreichen der Personenhöchstzahl die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 m zu jeder Zeit gewährleistet werden kann. Das Mindestabstandsgebot von 1,5 m ist während des gesamten Aufenthalts zu beachten, auch beim Warten vor dem Haus, beim Betreten und Verlassen des Yogazentrums sowie im WC-Bereich und dem Umkleidebereich. Warteschlangen sind nach Möglichkeit zu vermeiden.

3. Bitte tragt grundsätzlich eine FFP2-Maske, ausgenommen beim Üben auf der Yogamatte.

4. Wir bitten um die regelmäßige Händehygiene. Es werden ausreichend Waschgelegenheiten, Flüssigseife, Einmalhandtücher und Händedesinfektionsmittel bereit gestellt. 

5. Zur Gewährleistung eines regelmäßigen Luftaustausches während des Kursbetriebs werden die Fenster des Übungsraumes alle 20 Minuten für mindestens 5 Minuten komplett geöffnet. Die Fenster im WC und Umkleidebereich bleiben durchgehend geöffnet. Die Pausen werden für ein komplettes Lüften aller Studioräume genutzt. Der Außenluftanteil in den gesamten Räumlichkeiten wird dadurch so weit wie möglich erhöht.

6. In den gesamten Räumlichkeiten gelten erhöhte Hygienestandards: Fußböden, Oberflächen, Türklinken, Fenstergriffe etc. werden vom Yogazentrum regelmäßig gereinigt, bzw. desinfiziert.

Verhaltensregeln vor und während dem Üben:

1. Nach Möglichkeit kommt mit euren eigenen, sauberen und gelüfteten Yoga-Hilfsmitteln, d.h. einer Matte, 2 Decken, 2 Klötzen sowie einem Gurt zum Kurs. Wer keine Hilfsmittel besitzt, bekommt von der Kursleitung welche zugeteilt. Die Studiomatten und Hilfsmittel werden nach jeder Benutzung von der Kursleitung desinfiziert.

2. Bitte kommt möglichst bereits in eurer Yogakleidung ins Studio, damit der Umkleidebereich so wenig wie möglich genutzt werden muss. Der Umkleidebereich darf nur unter Einhaltung des Mindestabstands, d.h. in Ausnahmefällen von einer Person genutzt werden.

3. Beim Warten vor dem Haus sowie bei Betreten und Verlassen des Hauses tragt bitte eine FFP2-Maske und kommt einzeln in den Eingangsbereich des Yogazentrums

4. Bitte nutzt umgehend nach Betreten des Yogazentrums die bereitgestellten Waschgelegenheiten mit Flüssigseife und Einmalhandtüchern oder die Handdesinfektion.

 5. Bitte achtet besonders auch im WC-Bereich auf den Mindestabstand. Warteschlangen sind zu vermeiden.

6. Um den Mindestabstand in den Studioräumen einzuhalten, möchten wir euch bitten, euren Platz im Übungsraum möglichst zeitnah nach eurer Ankunft aufzusuchen.

7. Die Übungsfelder für jeden einzelnen Teilnehmer sind markiert, um den Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten.

8. Die FFP2-Maske darf während des Übens abgelegt werden. Bringt für die benutzten Masken eine entsprechende Tasche/Tüte mit, in der ihr diese während des Übens aufbewahren könnt. 

9. Die Übungspraxis wird so angepasst, dass die Atemfrequenz während des Übens möglichst ruhig bleibt.

10. Händische Korrekturen durch die Kursleitung werden nach Möglichkeit vermieden. Nur in Notfällen, d.h. bei akuter Verletzungsgefahr, wird die Kursleitung einschreiten. Auf Partnerübungen wird verzichtet.

11. Bitte sorgt für ausreichend warme Kleidung, da während des Übens regelmäßig gelüftet wird. 

12. Bitte bringt bei Bedarf eure eigenen Getränke mit.

Umsetzung der Schutzmaßnahmen bezüglich der Kursorganisation: 

1. Alle Kurstermine werden vorab gebucht. Die Kurse werden wie gehabt mit festen Gruppen und regelmäßigen Terminen abgehalten. So bleibt ihr einem weitgehend immer gleichen Kursverband zugeordnet, der von einer festen Kursleitung betreut wird. Bitte vermeidet so weit möglich Nachholtermine in anderen Kursen oder nehmt dafür unser Online-Angebot wahr. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass die Personenhöchstzahl zu keinem Zeitpunkt überschritten wird. 2. Um eine Kontaktpersonenermittlung im Falle eines nachträglich identifizierten COVID-19-Falles unter Teilnehmenden und Kursleitern zu ermöglichen, werden von allen Teilnehmenden die Namen, Telefonnummern und Adressen erfasst und für einen Zeitraum von einem Monat aufbewahrt, um sie eventuell an die zuständige Gesundheitsbehörde weiterzugeben. 3. Die Gruppengröße wird entsprechend der standortspezifischen Gegebenheiten angepasst. Unter Wahrung des Mindestabstandsgebots von 1,5 m wird die Teilnehmerzahl auf 8 begrenzt. Die gruppenbezogenen Übungseinheiten werden auf höchstens 120 Minuten beschränkt. Danach wird für ausreichenden Frischluftaustausch gesorgt. Zwischen verschiedenen gruppenbezogenen Übungseinheiten wird mindestens ein Zeitabstand von 30 Minuten eingeplant, sodass ein ausreichender Frischluftaustausch stattfinden kann. 

Ein Riesendankeschön für eure Mitarbeit.

Herzliche Grüße 

Josefine